Kostenfreie Lieferung (deutsches Festland)
Direkt vom Hersteller
Kauf auf Rechnung oder 4 % Rabatt
Rücknahme alter Möbel

Pflege goes Digital: Der digitale Pflegesessel VITAL+ geht als gutes Beispiel voran

In der Pflege werden digitale Arbeitsprozesse und technologische Hilfsmittel immer stärker bestehende Arbeitsabläufe und -strukturen beeinflussen. Seien es Pflegeroboter, die einen Teil der Pflegetätigkeiten übernehmen, die digitale Pflegedokumentation, die traditionelles Archivieren ersetzt oder vernetzte Medizingeräte, die relevante Gesundheitsdaten an alle in die Behandlung eines Patienten involvierten Fachleute übertragen ... Die Einsatzmöglichkeiten digitaler Technologien sind vielfältig und werden die Pflege sichtlich verändern.

Der Einsatz moderner Technik bringt durchaus Chancen in der Pflege mit sich, insbesondere in den Bereichen, in denen sich durch Technologie Zeit- und Personalressourcen besser nutzen lassen. Mehrwert für alle Pflege-Beteiligten entsteht insbesondere dann, wenn Arbeitsbelastung abnimmt und mehr Zeit für die Patienten und die Steigerung deren Lebensqualität bleibt.

Devita hat sich bereits vor vielen Jahren mit dem Thema Digitalisierung auseinander gesetzt. Inwieweit im Bereich der Pflegemöbel technischer Fortschritt den Alltag erleichtern kann, zeigt der im Sommer 2017 eigeführte digitale Pflegesessel VITAL+. Dieses intelligente Möbelstück erfasst durch eingebaute Sensoren die Vitalwerte seiner Besitzer. Das bedeutet eine kontinuierliche Messung der Herzfrequenz und der Atmung, wenn der Pflegesessel genutzt wird. Die Werte werden in einem in den Sessel integrierten Computer gespeichert und können nicht nur vom Patienten abgerufen, sondern auch an das Pflegepersonal oder die Angehörigen weitergeleitet werden.

„Im Sport sind so genannte Wearables, die körperliche Leistung, Pulsfrequenz und andere Werte messen, sammeln und auswerten, bereits Standard. Warum diese Technologie nicht nutzen, um älteren Menschen einen längeren Verbleib in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen? Das ist die Grundidee für den digitalen Pflegesessel“, erläutert Frank Dewes, Gründer und Geschäftsführer der Devita GmbH im saarländischen Oberthal. Zusätzlich zu der Messung der Vitalwerte ist auch ein Telefon im Pflegesessel VITAL+ integriert sowie ein Tablet-Computer, das mit einfachster Handhabung unterschiedliche Bereich der Haustechnik steuerbar macht. So können vom Sessel aus zum Beispiel der Fernseher, das Licht oder auch das Radio bedient werden.

Viele gute Argumente, um dem digitalen Wandel Einzug in den heimischen vier Wänden zu gewähren. Mehr zum digitalen Pflegesessel (https://www.devita-online.de/digitaler-pflegesessel) und zum weiteren Produktportfolio von Devita erhalten Sie unter www.devita-online.de.

Foto:©peshkov/123rf.com

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.