Kostenfreie Lieferung (deutsches Festland)
Direkt vom Hersteller
Kauf auf Rechnung oder 4 % Rabatt
Rücknahme alter Möbel
Service & Bestell-Hotline
+49 (0)6854 80 30 81
Mo-Fr 08-18 Uhr, Sa 08-12 Uhr
 

Wartung & Reinigung von Sitzmöbel

Wartung der Pflegesessel, Aufstehsessel und Stühle

Um lange Zeit Freude und Nutzen an den Sessel zu haben, ist eine kontinuierliche Pflege und Wartung unerlässlich, wobei man die Anforderungen zwischen privaten Haushalten und professionellen Pflegeeinrichtungen und Kliniken unterscheiden muss.

Bezüglich der Wartung unterscheiden wir Sessel mit Funktionsverstellung und normale Sitzmöbel ohne Verstellmöglichkeit, wie zum Beispiel Stühle und Polstersessel als Ein- oder Zweisitzer. Maßgebend für die Wartung der Funktionssessel ist jeweils die beiliegende Gebrauchsanweisung. Hier finden Sie Informationen über die Einsatzart, die Verstellmöglichkeit, die Motoren und Akkus sowie die empfohlene Vorgehensweise und Sicherheitshinweise für die Anwendung der Sessel. Für die Sessel als Ein- und Zweisitzer ist vergleichsweise keine sonderliche Wartungsanweisung gegeben.

Reinigung in privaten Haushalten, Pflegeeinrichtungen und Kliniken

• Private Haushalte sind weniger mit gefährlichen Keimen und Krankheitserregern konfrontiert. Als Bezugsmaterial ist in der Regel ist ein Echtleder, eine Microfaser oder ein Kunstleder verarbeitet. Diese haben je nach Typ unterschiedliche Reinigungsempfehlungen.

• Kliniken und Pflegeeinrichtungen haben hohe Ansprüche an Sauberkeit und Hygiene. Keime und Viren können sich schnell verbreiten und großen Schaden anrichten. Daher empfehlen wir in den meisten Fällen als Bezugsmaterial glattes Hygienekunstleder zu verwenden. Dieses ist durch die glatte Oberfläche leichter zu säubern und es ist für die Mehrzahl der Desinfektionsmittel geeignet. Die Desinfektionsmittelhersteller haben uns hierfür eine Liste der einsetzbaren Mittel zur Verfügung gestellt.

Im Allgemeinen kann man eine erfolgreiche Reinigung wie folgt beschreiben: Schnelles Reagieren spart Aufwand und schont das Material. Versuchen Sie die Verschmutzung unmittelbar nach dem Auftreten mit einem weichen Microfasertuch, das Sie in jedem Haushaltswarenhandel bekommen, und mit einer lauwarmen Seifenlauge abzureiben. Nutzen Sie hierfür keine Scheuermittel oder Chemikalien. Je schneller Sie reagieren, desto weniger Aufwand benötigen Sie später, um den Ursprungszustand wiederherzustellen. 

 

Wartung der Pflegesessel, Aufstehsessel und Stühle Um lange Zeit Freude und Nutzen an den Sessel zu haben, ist eine kontinuierliche Pflege und Wartung unerlässlich, wobei man die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Wartung & Reinigung von Sitzmöbel

Wartung der Pflegesessel, Aufstehsessel und Stühle

Um lange Zeit Freude und Nutzen an den Sessel zu haben, ist eine kontinuierliche Pflege und Wartung unerlässlich, wobei man die Anforderungen zwischen privaten Haushalten und professionellen Pflegeeinrichtungen und Kliniken unterscheiden muss.

Bezüglich der Wartung unterscheiden wir Sessel mit Funktionsverstellung und normale Sitzmöbel ohne Verstellmöglichkeit, wie zum Beispiel Stühle und Polstersessel als Ein- oder Zweisitzer. Maßgebend für die Wartung der Funktionssessel ist jeweils die beiliegende Gebrauchsanweisung. Hier finden Sie Informationen über die Einsatzart, die Verstellmöglichkeit, die Motoren und Akkus sowie die empfohlene Vorgehensweise und Sicherheitshinweise für die Anwendung der Sessel. Für die Sessel als Ein- und Zweisitzer ist vergleichsweise keine sonderliche Wartungsanweisung gegeben.

Reinigung in privaten Haushalten, Pflegeeinrichtungen und Kliniken

• Private Haushalte sind weniger mit gefährlichen Keimen und Krankheitserregern konfrontiert. Als Bezugsmaterial ist in der Regel ist ein Echtleder, eine Microfaser oder ein Kunstleder verarbeitet. Diese haben je nach Typ unterschiedliche Reinigungsempfehlungen.

• Kliniken und Pflegeeinrichtungen haben hohe Ansprüche an Sauberkeit und Hygiene. Keime und Viren können sich schnell verbreiten und großen Schaden anrichten. Daher empfehlen wir in den meisten Fällen als Bezugsmaterial glattes Hygienekunstleder zu verwenden. Dieses ist durch die glatte Oberfläche leichter zu säubern und es ist für die Mehrzahl der Desinfektionsmittel geeignet. Die Desinfektionsmittelhersteller haben uns hierfür eine Liste der einsetzbaren Mittel zur Verfügung gestellt.

Im Allgemeinen kann man eine erfolgreiche Reinigung wie folgt beschreiben: Schnelles Reagieren spart Aufwand und schont das Material. Versuchen Sie die Verschmutzung unmittelbar nach dem Auftreten mit einem weichen Microfasertuch, das Sie in jedem Haushaltswarenhandel bekommen, und mit einer lauwarmen Seifenlauge abzureiben. Nutzen Sie hierfür keine Scheuermittel oder Chemikalien. Je schneller Sie reagieren, desto weniger Aufwand benötigen Sie später, um den Ursprungszustand wiederherzustellen. 

 

Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen