Kostenfreie Lieferung (DE Festland) ✓
Direkt vom Hersteller ✓
Rechnungskauf oder 4 % Rabatt ✓
Entsorgung alter Möbel ✓
Beratung: 06854 80 30 81
Telefon Piktogramm
06854 803081Mo-Fr 08-18 Uhr, Sa 08-12 Uhr

So reinigen Sie Mikrofaserbezüge richtig

Mikrofaserstoffe haben eine angenehme, weiche Haptik und überzeugen durch ihre warme, hautfreundliche Oberfläche. Sie gelten als pflegeleicht, sind schmutzresistent und werden daher von vielen Kunden ausgewählt.

Im heutigen Blogbeitrag erfahren Sie von Frank Dewes, dem Besitzer der Devita GmbH, wie Sie Ihren Seniorensessel aus Mikrofaser am schonendsten reinigen, damit Sie möglichst lange etwas von Ihrem Lieblingsstück haben.

„Saugen Sie Ihren Seniorensessel regelmäßig mit einem Staubsauger ab beziehungsweise entfernen Sie abgelagerte Staubkörner, Dreck und Krümel mit einer weichen Kleiderbürste. So vermeiden Sie, dass sich Schmutz dauerhaft im Gewebe des Sessels absetzt und insbesondere auf hellen Bezügen Flecken verursacht.

Verwenden Sie für die Reinigung Ihres Seniorensessels aus Mikrofaser warme, milde Seifenlauge und ein Mikrofasertuch. Achten Sie darauf, nur milde, umweltverträgliche Reinigungsmittel zu nutzen. Wenn Sie destilliertes Wasser verwenden, hat das den Vorteil, dass das Wasser kalkfrei ist und es keine unschönen Wasserränder hinterlässt. Setzen Sie auf keinen Fall Lösemittel, Chloride, Poliermittel oder chemische Reinigungsmittel ein. Das schadet der Umwelt sowie Ihrem Sesselbezug und sollte dringend vermieden werden.

Planen Sie nach dem Reinigungsvorgang circa einen Tag Trocknungszeit ein. Wollen Sie den Trocknungszeitraum verkürzen, öffnen Sie vorhandene Fenster. Das kann ein Turbo sein, sollten Sie den Sessel wieder schneller nutzen wollen.“

Wie gehen Sie bei hartnäckigen Flecken vor?

„Gängige Flecken lassen sich am besten mit lauwarmem, destilliertem Wasser und einer milden Neutralseife entfernen. Befinden sich auf Ihrem Seniorensessel Flecken aus Blut, Urin oder Eiweiß, sollte kein warmes Wasser verwendet werden. Bei hohen Temperaturen gerinnt nämlich das Eiweiß, was den Fleck erst recht hartnäckig und schwer entfernbar werden lässt. Bitte achten Sie daher darauf, eiweißhaltige Flecken stets mit kaltem, klaren Wasser zu behandeln.“

Können Sie besonders hartnäckige Flecken nicht mit den eben vorgestellten Methoden zu Leibe rücken, so können Sie sich jederzeit an Ihren Hersteller wenden. Grundsätzlich gilt aber: Gehen Sie sorgsam mit Ihrem Sessel um. Setzen Sie ihm keinen Extrembelastungen aus und planen Sie regelmäßig Zeit für Reinigung und Pflege ein. Eine Grundreinigung Ihres Seniorensessels sollte einmal im Jahr erfolgen. So erhalten Sie die qualitativ hochwertige Anmutung Ihres Mikrofaserbezugs und können möglichst lange bequem und sauber Platz nehmen.

Fotonachweis: www.123rf.com / © Elnur Amikishiyev

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.